logoside

SOROPTIMIST INTERNATIONAL METROPOLREGION

unterstützt Künstlerinnen

Du arbeitest als Künstlerin im Bereich Film und lebst in der Metropolregion? Dann bewerbe DICH jetzt! 

Helene-Hecht-Preis und Helene-Hecht-Nachwuchspreis 2019 in der Kategorie „Film“ werden ausgelobt – 

Bewerbung bis zum 10. November 2018 möglich

Um die historischen und gegenwärtigen Leistungen von Frauen im Kunst- und Kulturbereich sichtbar zu machen, verleiht die Stadt Mannheim über den FrauenKulturRat seit 2010 alle zwei Jahre den Helene-Hecht-Preis in wechselnden Kategorien.

2019 wird der Preis zum fünften Mal ausgelobt - dieses Mal in der Kategorie „Film“(Regie, Technik, Produktion, Kamera, Ton). Der Preis ist mit 3.000 Euro Preisgeld dotiert.

Zudem wird 2019 zum ersten Mal der Helene-Hecht-Nachwuchs-Preis an junge kulturschaffende Frauen und Künstlerinnen, die nicht älter als 27 Jahre sind, verliehen. Der Nachwuchs-Preis ist mit 1.000 Euro Preisgeld dotiert und wird ebenfalls in derKategorie „Film“ vergeben.

Bis zum 10.11.2018 können Bewerbungen beim Amt der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim eingereicht werden. Eine fachkundige Jury entscheidet dann über die Preisträgerinnen für beide Preise.

Einzelheiten zu den Bewerbungsmodalitäten und das Anmeldeformular finden sich auf der Webseite der Stadt Mannheim unter folgendem Link Helene Hecht Preis: 

www.mannheim.de/Helene-Hecht-Preis-2019

Der Helene-Hecht Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird von neun Soroptimist International Clubs der Metropolregion gespendet.